Leinsamen

Leinsamen Rezepte und Verwendung im Alltag

Leinsamen hat einen fein-nussigen Geschmack. Es gibt viele leckere Anwendungen in der alltäglichen Küche:

Müsli & Porridge: 1-2 Teelöffel darüber streuen oder untermischen.

Salat: Eine Hand voll Leinsamen über den gemischten oder grünen Salat geben.

Ei-Ersatz: Pro Ei einen Esslöffel Leinsamen schroten und mit 3-4 Esslöffel Wasser 15 Minuten einweichen. Danach in Kuchen, Waffeln, etc weiterverarbeiten wie ein Ei.

Joghurt mit Leinsamen: Leinsamen einfach ins Joghurt rühren.

Leinsamencracker Vollkornbrot mit Hüttenkäse: Auch auf dein Lieblings-Frühstücksbrot kannst gerne einen Teelöffel Leinsamen streuen.

Brot


Selbstgebackenes Brot: Gebe einfach in den rohen Brotteig noch 3-4 Esslöffel Leinsamen dazu. Leinsamen bindet das Brot auch noch ein wenig mehr (Leinsamen kann auch als Ei-Ersatz verwendet werden). Alternativ kannst Du auch den Leinsamen auf das Brot streuen. Hier ein Rezept für ein Zwiebel-Dinkelbrot. 

Rezept für ein Dinkel-Zwiebelbrot zum Nachbacken:

Mehl, Trockenhefe und Salz in eine Schüssel geben und mit dem lauwarmen Wasser übergießen. Ungefähr 2 min mit dem Mixer zu einem Tag verarbeiten. Den Teig an einem warmen Ort etwa 30-40 Min gehen lassen. In der Zwischenzeit die Zwiebeln in Öl anschwitzen. Zwiebeln nach der „Gehzeit“ zum Teig geben und den Teig nochmals kurz durchkneten. Brotformen und in den kalte Backofen stellen und bei 190°C ca. 45 Min bei Ober-/Unterhitze backen.

Für "normales" Brot, einfach die Zwiebel weglassen.

Muesli







Selbstgemachte Müsliriegel

Etwa die Hälfte der gesamten Nüsse mahlen, die andere Hälfte hacken (am besten schon entsprechend kaufen). Das getrocknete Obst fein hacken. Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen und den Honig unterrühren. Eine Prise Salz dazu. Anschließend die gehackten und gemahlenen Nüsse sowie die Hafer- und Kokosflocken und das Trockenobst langsam und gleichmäßig unterrühren. Nach Belieben mit Zimt abschmecken. Die Masse gleichmäßig, gut 1 cm dick, auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Das Ganze im vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Min. backen. Anschließend in gleichmäßig große Riegel schneiden und dann abkühlen lassen. 

Ergiebt etwa 18 Riegel.

Brauchen Sie noch Hilfe? Kontaktieren Sie uns Kontaktieren Sie uns